Loading...

Vorbereitungen für das Training


Vorbereitungen für das Training
Zum Training muss ein Hund hungrig sein und sich vorher gelöst haben. Die Umgebung zum Lernen neuer Kommandos sollte reizarm sein, daher bitte die Beliebtheit der Hilfsmittel den Reizen anpassen. Auf dem Hundeplatz ist es nicht möglich, eine reizarme Umgebung zu schaffen. Deshalb sollte man einen besonderen Anreiz /Belohnung zur Aufmerksamkeitshilfe wählen. Hierfür bewährt haben sich Käse oder Würstchen. Belohnungen sollten in ausreichender Menge und dem Hund angepasster Stückchengröße mitgebracht werden. Die Tagesration des Futters wird natürlich dementsprechend gekürzt. Knisternde Tüten sind als Aufbewahrung zu vermeiden, stattdessen können Stoffbeutel (evtl. Waschlappen, Jacken-o. Bauchtasche) gewählt werden. Der Hund sollte mit einem festeinstellbaren Halsband ausgestattet sein. (Einstellung: zwei Finger passen unter das Halsband). Es empfiehlt sich eine größenverstellbare- oder eine 1-Meter-Leine für das Training. Geschirre sind ungeeignet, da über ein Geschirr Impulse schlechter wahrgenommen werden. Sie kommen in unserem Unterricht nur bei gesundheitlicher Besonderheit zum Einsatz.

Beim ersten Besuch muss der Impfausweis vorgezeigt werden! Ohne Ausweis können wir keine Teilnahme zulassen!




zurück                                                                                                                                    weiter

Unter den Eichen, 21684 Stade/Wiepenkathen
04141/64897