Unsere Mitglieder

   
 


 

 

Home

Aktuelles

Facebook

Gruppen

Team

Trainingszeiten

Unser Platz

Termine

Sport für Hund und Mensch

Galerie

Galerie Links

Video

Berichte

=> Herbstprüfung 2009

=> Unsere Mitglieder

Kontakt

Links

Newsletter

Gästebuch

Hunde Haltungsgesetz

Counter

Impressum

 


     
 

Warum Hundeschule Wiepenkathen?

Im Jahre 2005 stand fest , das ein Hund, nein eine Deutsche Dogge, mein Leben bereichern soll. Und somit war ich dann natürlich auch auf der Suche nach einer geeigneten Hundeschule.
Da ich eine sogenannte "Zugereiste" bin und ich mich hier in Stade so gut wie gar nicht auskannte, wurde erstmal das www gefragt. Ich fand so einige hier in Stade.

Meine Kriterien für "meine" Hundeschule waren:
gut erreichbar (weil man kennt sich hier ja nicht aus),
nehmen sie auch eine Deutsche Dogge auf,
gewaltfreie Erziehung
und stimmt die Sympathie

Nun, ich entschloss mich die Hundeschule Wiepenkathen anzusehen. Ich war so im späten Frühjahr dort um mir einen Eindruck zu verschaffen.

Als ich mit unserer 1. Vorsitzende Elke ins Gespräch kam, war sie sehr erfreut und auch überrascht das ich mich so früh um einen Trainingsplatz für meinen Hund kümmerte, denn mein Hund wird erst im Dezember 2005 geboren.

Mir gefiel die freundliche Art wie ich empfangen wurde und erklärt wurde was ich dort sah. Die Trainer haben mit viel Freude und Engagement mit den Hunden und Besitzern trainiert, das gefiel mir besonders gut. Auch war das Training den Hunden altersorientiert angepasst.

Ich wollte mich gleich anmelden, doch mir wurde mitgeteilt das ich erstmal meinen "kleinen Scheißer" Zuhause haben sollte und dann zum Probetraining kommen soll.
Gesagt getan, Anfang 2006 war es soweit.

Wir wurden freundlich aufgenommen und haben unser Probetraining absolviert. Es hat viel Spaß gemacht und die Anmeldung wurde gleich klar gemacht.
Barney wurde schnell zum Liebling der Trainer, denn er glaubte auch von sich er ist der Schönste und genoss es von allen gestreichelt zu werden und im Mittelpunkt zu stehen.
Wir haben uns erfolgreich von Gruppe zu Gruppe hochgearbeitet und schließlich die BGVP-
Prüfung abgelegt.

Auch haben wir uns in der Leistungsgruppe versucht, aber mein Barney meinte das ich doch alleine um diese Pylonen laufen soll, denn das ist überhaupt nicht sein Ding, das findet er total langweilig.

Nun gut, versuchen wir etwas anders.

Die Spaßgruppe: die war für Barney genau das Richtige, dort konnte er abwechslungsreich neue Sachen üben, sogar wurde eigends für ihn ein Tunnel gebaut, weil er ja nicht durch die Standarttunnel passt.

2007 bekam Barney eine Freundin, seine Halbschwester Cilina zog im Herbst bei uns ein. Sie sollte auch in den Genuss kommen und an der Welpenschule teil nehmen, doch diese Hummel war so durchgeknallt das sie beim Toben sich einen Zeh gebrochen hat. Und somit war stillhalten angesagt.

Das erste Jahr hat sie aufgrund von Verletzungen, Läufigkeit und Kastration die Hundeschule leider kaum gesehen, so das wir immer noch versuchen die BGVP Prüfung abzuschließen.

Aber nicht das wir dann "Fertig" sind, nein. Denn da ist ja noch Douglas, auch eine Deutsche Dogge, er kam mit 9 Monaten im Januar 2009 als Abgabetier zu mir und sollte weitervermittelt werden. Aber ich musste feststellen das ich eine "schlechte" Pflegestelle bin.

Denn Douglas durfte bleiben. Und auch er wird seine BGVP-Prüfung in der freundlichen Hundeschule Wiepenkathen ablegen.

Update: Cilina hat die BGVP am 16.05.2010 geschafft

Eure Tatjana mit Barney, Cilina und Douglas von Christo Ballito
 www.meinekleinetierwelt.de


 nach oben



 
 

Es waren schon 373348 Besucher (2159621 Hits) hier!